Profil

Vita

v1.jpg

Uschi Bankert beendete ihr Architekturstudium 1993. Bis zur Gründung des Büros Bankert & Linker im Jahr 2001 arbeitete sie als angestellte Architektin und freie Mitarbeiterin in Köln und Kassel. Neben den kompletten Leistungsphasen der HOAI ist ihr weiterer Schwerpunkt die fachliche Beratung für Sanierungsvorhaben.

v2.jpg

Nach Abschluss des Stadtplanungsstudiums 1993 war Michael Linker als freier Mitarbeiter und seit 1997 als Teilhaber des Büros WAS in Kassel tätig. Seine Tätigkeitsfelder sind Bauleitplanung, städtebauliche Entwicklungsplanung und Moderation sowie Objektplanung in allen Leistungsphasen der HOAI.

Bürophilosophie

Planen und Bauen begreifen wir als Prozess, der durch uns begleitet, in Gang gehalten und meist zielgerichtet gesteuert werden muß, um die angestrebten Lösungen zu erreichen. Dabei ist die intensive Einbindung und Mitwirkung der an diesem Prozess Beteiligten wichtige Voraussetzung für ein nachhaltiges und dauerhaftes Ergebnis unserer Tätigkeit.
Das Ziel jeder Planungsaufgabe ist es, gemeinsam ein Projekt zu entwickeln und zu realisieren, das in technischer, funktionaler, ökonomischer und ökologischer Hinsicht das für alle Beteiligten beste Ergebnis bringt. Jedes Projekt wird als individuelle Aufgabe betrachtet, bei der zunächst die besonderen Merkmale des Ortes, rechtliche Vorgaben, die Wünsche der Bauherren und Nutzer sowie die Machbarkeit betrachtet werden, um angemessene, nicht vorgefertigte Lösungen zu finden.
Wir verstehen unsere Arbeit als Beitrag zur Baukultur. Die Erfüllung der traditionellen Erwartungen an Architekten und Planer, nämlich Kostensicherheit, Ästhetik und Funktionalität, halten wir für ebenso selbstverständlich wie die Beachtung ökologischer und sozialer Erfordernisse.